Fruchtiger Glasnudelsalat mit Tofu und Cashew-Nüssen

Glasnudelsalat

Wieder einmal melde ich mich mit einem Rezept, einem fruchtigen Glasnudelsalat mit Tofu und Cashew-Nüssen. Eigentlich soll das hier kein reiner Rezepte-Blog sein, aber gesund kochen tue ich viel und dadurch dass man im Moment zuhause bleiben muss, hat man dafür auch mehr Zeit als sonst. Vielleicht hast du im Moment ja auch Lust mal wieder etwas Neues in der Küche auszuprobieren. Erst letztens habe ich meine Vorratsschublade aufgeräumt und dabei Glasnudeln gefunden. Hiermit kann man super sommerliche Salate machen, die sich hervorragend als leichtes Mittagessen eignen.

Zutaten:

150 g Glasnudeln
1 halbe Orange
1 Mango
1 Hand voll Cashew-Bruch oder Cashew-Nüsse

2 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
1 gehäufter TL Tahin
1 TL getrocknetes Zitronengras
1 Messerspitze Zitronenschalen-Gewürz (alternativ frische Zitronenschale)
1 TL gefrorener Koriander
1 halber TL Chiliflocken
etwas Salz und Pfeffer

1 Stück Tofu
etwas Kokosöl
etwas Tamari
Sesam (geschält)

Zunächst die Orange waschen, schälen und eine Hälfte des Fruchtfleischs in größere Würfel schneiden. Du kannst auch gerne die ganze Orange nehmen, wenn du für den Rest keine Verwendung hast und es sehr fruchtig magst. Ebenso die Mango waschen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Obstwürfel und den ausgetretenen Fruchtsaft in eine große Salatschüssel geben.

In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, sodass der Boden damit bedeckt ist. Den Tofu würfeln, hinzugeben und anbraten bis er bräunlich wird. Dann einen Schuss Tamari (oder normale Sojasoße) hinzugeben. Zum Schluss noch ordentlich Sesam drüber streuen, alles verrühren und beiseite stellen.

Für das Dressing in einer kleinen Tasse ca. 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig und einen gehäuften TL Tahin glattrühren. Dazu ca. 1 TL getrocknetes Zitronengras und eine Messerspitze getrocknetes Zitronenschalen-Gewürz geben (frische Zitronenschale würde auch super funktionieren). Außerdem habe ich noch 1 TL gefrorenen Koriander verwendet. Frischer Koriander wäre natürlich noch besser gewesen. Wer den nicht mag, sollte Minze probieren. Die hatte ich leider nicht zuhause. Für ein bisschen Schärfe ca. einen halben TL getrocknete Chiliflocken hinzugeben. Nach Belieben dann noch etwas salzen und pfeffern.

Zum Schluss die Glasnudeln nach Packungsbeilage in etwas Salzwasser kurz kochen, abschrecken und direkt zu dem Obst in die Salatschüssel geben. Den Tofu und die Cashew-Nüsse drüber geben. Damit die Glasnudeln das Dressing nicht direkt aufsaugen, dieses möglichst nicht nur punktuell an eine Stelle geben und alle Zutaten in der Schüssel gründlich vermengen. Ggf. einen ganz kleinen Schuss Leitungswasser hinzugeben, falls es sich nicht gut verrühren lässt.

Der Salat schmeckt am Besten noch etwas warm direkt am gleichen Tag. Beim Servieren über jede Portion noch etwas Sojasoße und ein paar Sesamsamen drüber geben. Viel Freude beim Nachkochen!

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT