Blätterteigstrudel mit Bete und Tomaten

Heute zeige ich euch ein Rezept mit gelber Bete und Ringelbete. Letzte Woche auf dem Markt konnte man beide probieren und ich habe sie direkt mitgenommen und diese Woche schon wieder gekauft, da ich sie so lecker fand und eine neue Rezeptidee hatte. Und zwar als Füllung für einen leichten Blätterteigstrudel. Zudem enthält Bete super viele Vitamine, vor allem Folsäure, Vitamin C und Eisen.

Zutaten:

Blätterteig aus dem Kühlregal
eine kleine gelbe Bete
eine kleine Ringelbete
ca. 10 Cherry-Tomaten (hier: Chocolate Cherry)
Salz
Pfeffer
Kräutermischung (hier aus: Brennnessel, Petersilie, Oregano, Bärlauch, Thymian, Sonnenblumenblütenblätter, Rosenblüten, Kornblumen)
Baby Leaf Salat
1 TL Tahin
1 EL Apfelessig
1 EL Olivenöl und etwas für die Pfanne

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zunächst die Beten schälen und in ca. 1-2cm große Stücke schneiden. Diese in einer Pfanne mit etwas Olivenöl einige Minuten anbraten bis sie leicht glasig sind. Tomaten vierteln und hinzugeben. Ich habe die Sorte Chocolate Cherry genommen, da ich die Farbe so schön fand und gerade im Sommer versuche, auch mal besondere Sorten zu verwenden. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Alles vermischen und kurz weiterbraten.

Den Blätterteig auf ein Blech geben und das Gemüse längs als Streifen platzieren, sodass die breitere Längsseite des Blätterteigs umgeklappt werden kann. Die kurzen Enden ebenfalls umklappen und den Strudel gut verschließen. Den Teig mit etwas Wasser bepinseln und für ca. 20-30 Minuten in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit den Salat waschen und das Dressing vorbereiten. Dazu ca. 1 TL Tahin mit 1 EL Apfelessig und 1 EL Olivenöl cremig rühren.

Sobald der Blätterteig knusprig braun aussieht, mit dem Blech aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen. Zum Servieren jeweils Streifen vom Strudel schneiden und mit Salat und Dressing anrichten.

Guten Appetit!

Blätterteigstrudel

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT