Saftiges Bananen-Zucchini-Brot mit gefriergetrockneten Erdbeeren

bananenbrot

Heute zeige ich euch ein Rezept für eine saftiges Bananen-Zucchini Brot mit gefriergetrockneten Erdbeeren. Ich backe selten Kuchen, da ich nicht so der große Kuchenfan bin. Alles sahnig-süße ist einfach nicht meins. Glücklich machen kann man mich hauptsächlich mit einem trockenen Marmorkuchen und allem, was mit Kakao/Schokolade ist. Oder auch mit Bananenbrot. Vor ein paar Jahren habe ich auf einem Street Food Markt ein super leckeres Bananenbrot gegessen und suche seitdem nach dem perfekten Rezept. Für dieses hier habe ich viele verschiedene Rezepte studiert und einfach mal kombiniert, was mir gefällt. Es war ein kleines Experiment, da ich normalerweise nur nach vorgegebenen Rezepten backe. Dadurch dass ich die Zucchini verwendet habe, ist es ein ziemlich saftiges Bananenbrot geworden. Die Erdbeeren verleihen dem Kuchen eine leicht fruchtige Säure und etwas Crunch.

Zutaten:

für eine kleine Kastenform

2 Bananen
halbe Zucchini (ca. 150 g geraspelt)
60 ml Reis-Kokos-Drink oder eine andere Pflanzenmilch
30-40 g geschmolzenes Kokosöl
1 EL Ahornsirup
1-2 TL Apfelessig
200 g Dinkelmehl
35 g blütenzarte Haferflocken
1 gestrichener EL Leinsamen
20 g Kokosblütenzucker
2 TL Weinsteinbackpulver
1 große Messerspitze Natron
1 große Messerspitze Salz
etwas Vanille, Zimt, Ingwer, Kardamon
gefriergetrocknete Erdbeeren

Den Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

Zu Beginn die Zucchini fein raspeln und in eine Schüssel geben. Ich habe die Schale dran gelassen und die geraspelte Zucchini nicht ausgequetscht, da ich etwas von der Flüssigkeit haben wollte. Zwei Bananen hinzugeben und mit einer Gabel zermatschen. Dann den Reis-Kokos-Drink hinzugeben. Ggf. mit etwas weniger anfangen und am Ende des Teig-Rezeptes noch mehr hinzugeben (s.u.). Je nachdem wie saftig die Zucchini ist, könnte der Teig sonst zu flüssig werden. In einer Pfanne das Kokosöl schmelzen lassen und mit in die Teigschüssel geben. Hinzu kommen 1 EL Ahornsirup und 1 -2 TL Apfelessig. Alles mit dem Handrührgerät vermengen. Es muss keine glatte Masse entstehen. Stückchen dürfen übrig bleiben.

In einem Food Processor die Haferflocken zerkleinern und mit dem Dinkelmehl in eine zweite Schüssel geben. Leinsamen, Kokosblütenzucker, Backpulver, Natron und Salz ebenfalls in die Schüssel geben. Als Gewürze habe ich etwas Vanille, Zimt, Kardamon und ein wenig Ingwer hinzugegeben. Alles mit einem Löffel vermengen.

Nun die trockenen Zutaten aus der zweiten Schüssel zu den Zutaten in der ersten Schüssel geben und alles erneut mit dem Handrührgerät verrühren. Falls der Teig jetzt noch zu fest ist, etwas mehr von der Pflanzenmilch hinzugeben. Zum Schluss ein paar gefriergetrocknete Erdbeeren unter den Teig rühren.

Die Backform mit etwas Kokosöl einfetten und den Teig hineingießen. Zum Schluss oben noch ein paar Erdbeeren drüberstreuen. Das Bananenbrot für 35-40 Minuten in den Ofen geben, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Tipp: Wer keine gefriergetrockneten Erdbeeren hat, kann bestimmt auch frische Beeren aller Art oder Nüsse verwenden. Ohne die Erdbeeren wäre mir der Kuchen wahrscheinlich zu süß und langweilig gewesen. Hier ggf. mehr Apfelessig oder etwas Zitronensaft hinzugeben.

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT